Suche
  • Maren Fromm

Sexueller Missbrauch/ sexuelle Gewalt und ihre Unterthemen Teil 3

Aktualisiert: Mai 20



Bereits gestern habe ich angedeutet, dass viele Frauen über Jahre hinweg nichts sagen.

Zum einen sind viele Bereiche unseres Lebens noch immer patriarchalisch geprägt und gesteuert. Zum anderen hat das Thema sexuelle Gewalt, sexueller Missbrauch nach wie vor Gefühle der Schuld und Scham, die mit reinspielen.

Ja, es gibt mittlerweile viele Männer und Frauen, die sich auf den Weg machen um Heilung und Frieden in dieses Thema zu bringen. Und doch gibt es noch heute viele verschlossene Türen. Sture Menschen, die sich nicht öffnen und sagen: Das war schon immer so... das wird sich nicht ändern.

Verurteilung von Menschen, je nach Aussehen, dumme Sprüche, wenn z.b. jemand nicht immer wie aus dem Ei gepellt aussieht oder gerade auch Menschen, die auf ihr Äußeres achten, die damit den sexuellen Übergriff selber provoziert haben. Ja, es steht der Vorwurf im Raum: Warum hast du so lange nichts gesagt, was sind deine nun wirklichen Beweggründe... willst du auf einen Zug aufspringen oder ist es wirklich wahr?

Sowie... warum hast du nichts gesagt... hättest du früher etwas gesagt, hätte es viel früher enden können.

All diese Vorwürfe müssen beiseite gelegt werden, denn das ist schon das womit Geschädigte eh die ganze Zeit zu kämpfen haben!

Als 1. gehört aus meiner Sicht ZUGEHÖRT!

#sexuellermißbrauch #sexuellegewalt #unterlegenheit #sagNEIN #nurjaistja #Trauma #Lebenslang #Alkoholeinfluss #drogen #mädchen #jungs #frauen #männer #qia #heilung #therapie #begleitung #helfersystem #metoo #rituellegewalt #rituellermissbrauch


Im Internet stieß ich auf einen Artikel mit dem Titel:

Skandal oder Prüderie? Deutschland in der Me Too Debatte

fand ich schon sehr provozierend und doch spiegelt es die Intensität des Themas wieder. Denn wie ich in den letzten 2 Tagen schrieb ist es zum einen brisant, wie alles, was um sexuellen Missbrauch und sexuelle Gewalt geht. Zum anderen verunsichert es viele Menschen auch.

Menschen die evtl vor dem Kleiderschrank stehen und sich sehr genau überlegen was sie anziehen, um sich keiner Gefahr auszusetzen.

Menschen die nicht mehr wissen, wie, wann und ob sie jemanden berühren dürfen.

Tatsächlich geht es mir als Frau ähnlich. Ich bin ein Mensch, der sehr viel über Körperkontakt wahrnimmt und auch gibt. So passiert es mir z.B. bei einem Spaziergang mit einem Mann, der mir in irgendeiner Weise sympathisch ist, er mir etwas berührendes erzählt , oder weil es sich gerade richtig anfühlt, dass ich diesen Mann völlig selbstverständlich berühre. Sei es auf der Schulter, am Rücken oder durch einen Knuff. Ich persönlich nehme es erst im Anschluss wirklich wahr, dass dies evtl übergriffig gewesen sein kann...und was ich immer tu, wenn mir der Gedanke kommt, dass es übergriffig gewesen sein kann, dass ich nachfrage, auch wenn der Mann dann schon nicht mehr in meiner Gegenwart ist.

Doch genauso geht es vielen Männern. Wann darf ich einer Frau gegenüber in welcher Weise Verbundenheit, sich angezogen fühlen, Bewunderung, Erotik, Lob und Anerkennung zum Ausdruck bringen.

Die Frage steht im Raum: Wie mache ich es richtig, dass der Mensch sich dennoch in meiner Nähe wohl fühlt?

Das ist etwas was ich grundlegend gut finde an der Diskussion, dass es zu einem Nachdenken und Reflektieren führt.

Schade finde ich, dass Bauchgefühl, Herz, Intuition aus dem gehandelt wird mit einem schalen Beigeschmack versehen wird

#sexuellermißbrauch #sexuellegewalt #unterlegenheit #sagNEIN #nurjaistja #Trauma #Lebenslang #Alkoholeinfluss #drogen #mädchen #jungs #frauen #männer #qia #heilung #therapie #begleitung #helfersystem #metoo #rituellegewalt #rituellermissbrauch


Ich beschäftige mich mit diesem Thema schon alleine aufgrund meines eigenen erlebten Missbrauchs.

Mit meinem Missbrauch bin ich sehr in Heilung gegangen und doch gerate ich, gesteuert durch mein Unterbewusstsein, in Situationen, Gedanken die mich dann über mich selber überraschen.

Die letzten Monate habe ich mich intensiv mit dem Thema: Annahme, Verurteilung, Beurteilung, Hingabe, Leidenschaft usw. beschäftigt.

Ich dachte ich wäre frei von Urteil, mein Unterbewusstsein spielte mir einen echten Streich und ließ das Schattenthema Mann / Frau/ Beurteilung gewaltig aufploppen und es durfte angesehen werden.

So z.B. war ich vor 5 Jahren verknallt und plötzlich erscheint dieser Mann bei mir auf Instagram als Angebot, ihm zu folgen. Ich war überrascht und durchsuchte meine Medien und wurde auf messenger mit unserem Chatverlauf fündig. Lecko mio.... das war nicht nett, was ich damals geschrieben habe, mich jedoch auf eine höhere bewusstere Ebene gestellt habe. Es veranlasste mich, mich bei dem Mann für meine Worte damals zu entschuldigen. Denn auch Frauen können ganz schön übergriffig reagieren.

Und in anderen Situationen, wenn ich gerade vielleicht einen interessanten Mann kennenlerne, gab es die Situationen, dass ich Punkte gefunden habe, warum gerade dieser Mann es nicht sein kann. Weil... irgendwie weiblich, irgendwie nicht offen, zu groß, zu klein bla bla bla hauptsächlich wirklich der äußere Eindruck ohne das Innere des Menschen wirklich zu kennen. Das hat mich über mich selbst schockiert und durfte genau angesehen werden.

Das ist etwas, was ich mir sehr wünsche, dass wir einander im Herzen sehen!

Das wir einander sein lassen können ohne Erwartung!

Das wir einander sein lassen können ohne an etwas rumzumäkeln

Dass wir einander offen begegnen und das Gespräch suchen und eingehen

Dass wir einander Annehmen mit all dem was wir mitbringen und den gemeinsamen Weg gehen

Dass wir miteinander, füreinander und jeder für sich lernen darf

Dass wir einander Zeit geben

Dass wir einander Liebe jeglicher Form zeigen dürfen

#sexuellermißbrauch #sexuellegewalt #Trauma #Lebenslang #mädchen #jungs #frauen #männer #qia #heilung #therapie #begleitung #metoo #heilung


Ich habe nun 1 Monat und 18 Tage über das Oberthema sexuellen Missbrauch/ sexuelle Gewalt aufgeklärt. Ich habe 3 wundervolle Podcastinterviews in meinen Podcast Wege des Herzens mit @leona.lindau @nadine.goltz_official und @__itsmehenry__ geführt, die alle 3 nicht der Heteronormalitivität, Himmel ich hoffe ich habe jetzt das richtige Wort gewählt..., entsprechen. Ja, ich könnte nun noch zu jedem einzelnem Begriff, der hinter LGBTQ+ usw steht noch einen Post machen. Und ich hoffe, dass es nicht falsch verstanden wird, dass ich es nicht tue! Wenn Bedarf da ist, dann sagt es mir und ich tu es. Doch ich aus mir heraus habe mich bewusst dagegen entschieden. Die intensive Beschäftigung der letzten Monate mit diesem Thema, die wundervollen Interviews und auch ein tolles Gespräch mit meiner Tochter und ihrer Freundin haben mir so sehr deutlich gemacht, dass ich weg will von dem Schubladendenken. Ich möchte für mich gar nicht darüber nachdenken müssen in welche Schublade der Liebe ich irgendwen steche nur weil er nicht hetero ist. LIEBE IST AUS MEINER SICHT LIEBE und da ist es egal wen oder was ich liebe. Liebe ist allumfassend und geht von Herz zu Herz Das was ich wichtig finde ist, dass wir unsere Herzen ganz weit öffnen und die Liebe jeglicher Form empfangen und geben. Es darf sich niemand mehr schlecht fühlen müssen, warum er der angeblichen Norm nicht entspricht. Menschen dürfen frei von Angst leben und lieben. Wir alle sollten endlich aufhören immer alles in Schubladen zu stecken, weil es uns eine angebliche Ordnung herstellt! Ich für mich will diese Schubladen nicht! Und deshalb habe ich mich gegen die Aufklärung eines jeden Unterbegriffs der sexuellen Ausrichtung entschieden. Und dies aus aller Achtung und Respekt vor jedem einzelnem Menschen!

Damit schließe ich die Reihe zum Thema sexuellen Missbrauch Sexuelle Gewalt nun auch vorerst ab und widme mich ab morgen einem neuen Themenbereich!

#sexuellermissbrauch #sexuellegewalt #LGBTQ+ #homosexuealität #rituellerMissbrauch #rituellegewalt #Mann #Frau #Mädchen #Junge #trauma #heilung #frieden #liebe #selbstliebe #selbstwirksamkeit #katholischekirche









Hier nochmal eine Zusammenfassung/ ein Hinweis auf alle meine Podcastfolgen zum Thema Sexueller Missbrauch/ Sexuelle Gewalt vom 1.4.2021 bis 19.5.2021 @chris.striebel und @nadine.doering.5 berichten von ihrem eigenen Missbrauch und ihrem Heilungsweg, sowie ihre Einstellung zum Thema Auflösung von Täter Opfer Haltung Mit Patricia Hilali spreche ich über Rituellen Missbrauch. @leona.lindau , @nadine.goltz_official Nadine Goltz und @__itsmehenry__ spreche ich über ihre eigene Orientierung der Liebe, Homosexualität und die katholische Kirche, sowie, was wir alle uns für uns Menschen / die Gesellschaft. Mit @autorin_barbara-schmid spreche ich über die Biographie von Katharina. Barbara ist Spiegelredakteurin und hat Katharina, die in den Händen eines Loverboys war, begleitet, die Biographie Schneewittchen und der böse König zu erstellen und zu veröffentlichen

Ich lade ein, diese Gespräche auf meinem Podcast-Kanal: Wege des Herzens- Maren Fromm der Podcast anzuhören. Dieser ist auf allen bekannten Anbietern zu hören: Spotify, Itunes, Amazonmusik, Deezer, Podigee und Youtube #sexuellermißbrauch #sexuellegewalt #unterlegenheit #sagNEIN #nurjaistja #Trauma #Lebenslang #Alkoholeinfluss #drogen #mädchen #jungs #frauen #männer #qia #heilung #therapie #begleitung #helfersystem #metoo #Podcast #rituellerMissbrauch #katholischeKirche #regenbogen #verbindung

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen